Erster Wiener Radmotorikpark eröffnet!

#DieguteMeldungdesTages
#28von50

An der Rudolf-Nurejew-Promenade im 22. Bezirk (stromabwärts der Reichbrücke, an der Kreuzung zur Bellegardegasse) hat die Stadt Wien auf einer Fläche von 8.000 Quadratmeter einen einzigartigen Radmotorikpark eröffnet, der Kindern und Jugendlichen ermöglicht, ihre motorischen Fähigkeiten mit dem Rad zu trainieren. Hierfür stehen 17 verschiedene Stationen zur Verfügung, die Training und Spaß miteinander verbinden. Der Outdoor-Radmotorikpark steht allen kostenlos zur Verfügung und kann ab sofort genutzt werden. Ab 5. Oktober wird der Pumptracks neben dem Radmotorikpark fertiggestellt.

Üben mit den Trainerinnen und Trainern

Ab 25. September sind für die Besucherinnen und Besucher des Radmotorikparks Trainerinnen und Trainer von Fahrrad Wien vor Ort.
Immer Freitag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr stehen ausgebildete Radfahr-Trainerinnen und -Trainer den Kindern beim Üben mit Rad und Tat zur Seite. Die Beratung ist kostenlos und ohne Voranmeldung für Einzelpersonen und Gruppen möglich.

Foto: PID/Fürthner

Der Radmotorikpark besteht aus 17 Stationen, die in einem Parcours in einer Richtung abgefahren werden. Die Wegeführung ist durch Bodenmarkierungen vorgegeben. Die Stationen stellen verschiedene Herausforderungen für Radfahrerinnen und Radfahrer dar. So gibt es zum Beispiel die Greifübung, bei der man versucht, so viele herabhängende Griffe wie möglich zu berühren. Eine Rüttelpiste und eine leicht erhöhte Balancierstrecke schulen die Fähigkeit, unter schwierigen Bedingungen die Spur zu halten. Weitere alltagsnahe Situationen wie das Überqueren von Schwellen, Schienen und Kopfsteinpflaster oder die Bewältigung von Engstellen können ebenfalls  stressfrei geübt werden.

Foto: PID/Fürthner

Der Radmotorikpark kann nicht nur mit dem Fahrrad genutzt werden, sondern eignet sich für fast alle nicht-motorisierten Fahrzeuge. Möglich ist die Befahrung daher auch mit Einrad, Skateboard, Inlineskates, Scooter oder Rollstuhl. Das Projekt wurde von der Stadt Wien und dem Bezirk Wien-Donaustadt finanziert, die Errichtung Parks erfolgte durch die Fachabteilung Wiener Gewässer.

Infos und Bilder: https://www.fahrradwien.at/news/radmotorikpark-eroeffnet/


#ludwig2020
#wienissoleiwaund
#wienliebe
#mehrsportimöffentlichenraum

Resolution „Hernals als Sportbezirk weiterentwickeln“ in Hernals angenommen

#DieguteMeldungdesTages
#77von100

Es freut mich, dass die von mir ausgearbeitete und von der SPÖ Hernals eingebrachte Resolution nach harter inhaltlicher Diskussion von allen Parteien einstimmig angenommen wurde.

Hernals als Sportbezirk weiterentwickeln
Berichterstatter/in: Wolfgang Markytan

Die BezirksrätInnen der SPÖ Hernals stellen in der Sitzung der Bezirksvertretung am 16. September 2020 gemäß § 104 WStV folgende RESOLUTION

Die Bezirksvertretung Hernals spricht sich für mehr Sportmöglichkeiten im öffentlichen Raum aus. Gerade die letzten Monate haben gezeigt, wie wichtig Bewegung im Freien ist. Sport ist wertvoll und sollte für alle Menschen in Hernals zugänglich sein.

Hernals ist schon seit Jahren ein bekennender Sportbezirk, aber wie immer im Sport, geht es noch besser. Dazu wollen wir in den nächsten Jahren gemeinsam alle Anstrengungen auf uns nehmen!

In Hernals sind einige der national und international erfolgreichsten Vereine Wiens angesiedelt. Neben den beiden Hockey-Vereinen Post SV und SV Arminen sind auch die EisläuferInnen vom Engelmann und auch der WAT Badminton Hernals besonders zu hervorzuheben. Und natürlich unser Wiener Sportclub! Der Traditionsverein ist mehrfacher österreichischer Titelgewinner (3 Mal österreichischer Fußballmeister und 1 Mal österreichischer Cupsieger) und im Europacup der Meister 7:0 Bezwinger von Juventus Turin! Auch die in Hernals entwickelte und nun in vielen Ländern der Welt praktizierte Kampfsportart Latar Do darf nicht vergessen werden!

Neben dem Vereinssport gibt es in Hernals aber auch viele Möglichkeiten für den Freizeitsport. Der Engelmann ist sicher einer der schönsten Eislaufplätze in Wien, sein Blick über die Dächer Wiens ist einzigartig. Im Sommer wird an diesem speziellen Ort Fußball gespielt. Im 17. Bezirk sind zwei der fünf Wiener Bowlinghallen sowie zwei Kletterhallen vorhanden. Jörgerbad und Neuwaldegger Bad bieten SchwimmerInnen tolle Möglichkeiten.

Sport muss aber auch kostenfrei für alle Menschen möglich sein. In Hernals gibt es dazu vielfältige Angebote: Tischtennis, Slackline, Skaten und Cross-Fit im Christine Nöstlinger Park, Radfahren, Laufen und Fitness auf der Alszeile, die Rodelwiese am Schafberg, die Erholungs- und Bewegungsmöglichkeiten im Schwarzenbergpark uvm.

Dies ist jedoch noch nicht genug! Somit bekennt sich die Bezirksvertretung Hernals zur Weiterentwicklung des Sportbezirks Hernals und spricht sich für mehr Sport im öffentlichen Raum aus. Dafür wollen wir auch in den nächsten Jahren den Hernalser Schulsporttag durchführen: 2.000 SchülerInnen, 200 Leute Personal, 20 Vereine auf 6 Sportplätzen in Hernals. Dieses große Interesse gibt uns den Auftrag für die Zukunft. Und auch auf der Alszeile kann das Sportangebot erweitert werden; das aktuelle Angebot wird sehr gut angenommen.

Als Willenskundgebung soll diese Resolution in geeigneter Form an die Bevölkerung kundgemacht werden. Die KUNDMACHUNG soll durch Aushang in der gassenseitigen Amtsvitrine des Magistratischen Bezirksamtes 17 binnen 3 Werktagen auf die Dauer von ca. 30 Kalendertagen erfolgen.


#HernalserBezirkssportbeauftragter
#mehrsportimöffentlichenraum

Radlückenschluss Alszeile Neuwaldegg

#DieguteMeldungdesTages
#69von100

Das sicher schwierigste Stück der Realisierung eines durchgehenden Ost-West-Radweges wurde in diesem Sommer intensiv diskutiert. Es gab mehrere Vorschläge und noch diese Woche, am Freitag 11. September um 18:30 Uhr wird im Dornbacher Pfarrsaal miteinander diskutiert. Und das ist das Wichtigste daran: Immer miteinander im Gespräch zu bleiben! Ich denke auch, dass wir gemeinsam zu einer guten Lösung kommen werden.

Ich selbst präferiere 2 Varianten: Die Führung über den Himmelmutterweg und Zwerngasse. Die 92 Meter Steigung wären akzeptabel und wir kämen gesichert über den großen Bereich der Straßenbahnstation drüber. Noch besser wäre meiner Meinung nach die Führung auf der stadteinwärts liegenden Seite der Vollbadgasse als 2 Richtungs-Radweg von der Alszeile bis zur Dornbacher Straße. Dort kann man gesichert über den Schutzweg übersetzen und die Dornbacher Straße hinaus fahren.

Aber es gibt sicherlich noch weitere Möglichkeiten, jedoch eines ist klar! Es werden keine 80 Bäume dafür gefällt werden!

#ludwig2020
#hernoisschofftois
#wienliebe
#mehrsportimöffentlichenraum
#hernalserumweltausschussvorsitzender
#HernalserstvBauausschussvorsitzender
#HernalserRadfahrbeauftragter
#HernalserstvVerkehrskommissionsvorsitzender
#HernalserBezirkssportbeauftragter




Ich trete an: Am 11. Oktober 2020 gemeinsam für und mit Bürgermeister Dr. Michael Ludwig für unser Wien!

#DieguteMeldungdesTages
#61von100:

Ich bin als politischer Mensch groß geworden. Aufgewachsenen in einem Gemeindebau in Breitensee habe ich ziemlich schnell gelernt, was es bedeutet, sich für andere einzusetzen. Auch ich habe im Laufe meiner wechselvollen Geschichte immer wieder auch Unterstützung von anderen Menschen gebraucht. Heute bin ich so weit, dass ich diese Hilfe auch geordnet weitergeben kann!

3 Menschen haben mich politisch am stärksten geprägt:

Bezirksrätin a.D. Elisabeth Haidler, die sich immer allen, auch noch so großen und (für manche scheinbar) kleinen Probleme angenommen hat, nie jemanden ausgrenzte! Sie hat mir gelernt wie wichtig das Zuhören und Helfen ist, immer bei den Menschen zu sein!

Der leider schon verstorbene Rudi Gelbard brachte mir bei, ideologisch immer auf der richtigen Seite zustehen und dabei nie auf das Zugehen und Zuhören der anderen Meinungen zu vergessen. Seine eigene Geschichte, er war eines der wenigen überlebenden Kinder aus dem Konzentrationslager Theresienstadt, hat er immer versucht so weiter zu geben, dass wir mit Einsatz und Begeisterung Menschen davon überzeugen können, welcher der richtige Weg ist!

Und natürlich derjenige, der all das in sich vereint: Dr. Michael Ludwig! Als er Gemeinderat und Bildungssekretär der SPÖ Wien war, hat er mich 2002 in sein Büro geholt. Seit damals darf ich im politischen Erwachsenenbildungsbereich tätig sein. 2 große Projekte durfte ich von ihm übernehmen: Die Exkursionen der Wiener SPÖ-Bildung, die Wienerinnen und Wiener ihre Heimatstadt zeigen, in manchen Jahren hatten wir über 20.000 TeilnehmerInnen dabei. Und die Übernahme der Leitung der Wiener Parteischule, die traditionsreichste Ausbildung der ArbeiterInnenbewegung. Im heurigen Februar habe ich dafür den 1. Karl-Czernetz-Preis für herausragende Leistungen im Rahmen der Wiener Parteischule erhalten!

Meine Themen in diesem Wahlkampf werden sein: Sport, Erwachsenbildung, Umwelt und Kleingärten!

Gemäß meines Mottos: „Viele Ideen! Voller Einsatz!“ bitte ich dich mich dabei zu unterstützen! Ich bin in ganz Wien wählbar! Zusätzlich dazu werde ich in den nächsten Tagen und Wochen neben Hernals auch noch meine Heimatstadt Wien vorstellen: heute

#1von50
#wienliebe
#ludwig2020
#mehrsportimöffentlichenraum
#erwachsenenbildunginwien
#hernalserumweltausschussvorsitzender
#lebenimkleingarten
#HernalserstvBauausschussvorsitzender
#HernalserRadfahrbeauftragter
#HernalserstvVerkehrskommissionsvorsitzender
#HernalserBezirkssportbeauftragter
#HernalserKleingartenkommissionsvorsitzender


Eine Toilette im Morton Park

#DieguteMeldungdesTages
#4von100:

Hernals bekommt im Frederic Morton Park, ehemals Pezzlpark, zwischen der Rötzergasse und der Pezzlgasse eine neue Toilette-Anlage. Ja. manchen von euch kann das komisch vorkommen, sowas zu bejubeln, aber wenn man weiß was da für Gelder in die Hand genommen werden müssen versteht man mich vielleicht. Nebenbei haben die Kinder natürlich endlich eine ordentliche Möglichkeit, und auch alle anderen werden es nutzen! Welcher Park gefällt dir am besten in Hernals und warum?

#HernalserUmweltausschussvorsitzender