Die Wiener Parteischule

#DieguteMeldungdesTages
#36von50

Eines verstehe ich bis heute nicht! Wie kann man gegen politische Bildung sein???


Heute darf ich euch meine Wiener Parteischule vorstellen. Seit 2. März 2006 darf ich diese traditionsreiche Ausbildung leiten. Im Februar 2020 durfte ich dafür den „1. Karl Czernetz Preis für herausragende Leistungen im Rahmen der Wiener Parteischule“ von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig, Landtagspräsident Ernst Woller und dem Direktor der Wiener Bildungsakademie Mag. Marcus Schober entgegennehmen. 

Die Wiener Parteischule ist ein wichtiger Bestandteil der Wiener SPÖ-Bildung und wird in Kooperation mit der Wiener Bildungsakademie durchgeführt. Die Hauptaufgaben der durch Karl Czernetz 1947 gegründeten Parteischule liegen in der Aus- und Weiterbildung von politischen Talenten.

Die Ausbildung: Gerade der Bereich der politischen Bildung und Wissensvermittlung ist oftmals sehr schnelllebig. Jeder unserer Lehrgänge ist der aktuellen Situation angepasst.

Unsere Stärke: Vor allem die Gemeinschaft sowie die Verbundenheit mit den Ideen der Sozialdemokratie zeichnen die Lehrgänge aus. Die BewerberInnen kommen aus den verschiedensten Berufs- und Bildungsgruppen. Bisher haben über 1.000 TeilnehmerInnen den Lehrgang erfolgreich absolviert. Diese Menschen bilden ein aktives Netzwerk und tragen so zu einer Weiterentwicklung unseres politischen Systems bei.

Deine Chance: Die Wiener Parteischule ist offen für Mitglieder der sozialdemokratischen Bewegung. Großen Wert legen wir darauf, während der zwei Semester regelmäßig an den wöchentlichen Kursterminen und Wochenendseminaren teilzunehmen.

Unsere Anforderungen: Die sinnvolle Nutzung unseres Angebots hängt von der Bereitschaft ab, neue Fähigkeiten zu erwerben. Vor allem eine umfassende Ausbildung in Rhetorik und Kommunikation trägt zur Persönlichkeitsbildung und Selbsterfahrung bei. Die Ausbildung erleichtert es, politische Aufgaben zu übernehmen.

Gerade in der heutigen Politik ist es notwendig, über Wissen und Qualifikation zu verfügen. Die Ausbildung umfasst folgende Bereiche:
Das politische System Österreichs und Europas
Aufgaben und Aufbau der Parteien (Statut und Regulative; Gewerkschaftsfraktion, Referate und politiknahe Organisationen, Themenbezogene Initiativen)
Ideengeschichte der Sozialdemokratie und weiterer Parteien
Geschichte der ArbeiterInnenbewegung
Grundsätze und Ziele des Parteiprogramms
Wesentliche politische Themen wie Bildungs-, Wohn-, Kultur-, Sozial-, Integrations-, Gesundheits-, Rechts-, Frauen-, Jugend-, Medien-, Wirtschafts-, Umwelt- oder Energiepolitik
Internationale Vernetzung und internationale Politik
Europäische Zusammenarbeit
Besuche von internationalen politischen Veranstaltungen sowie Bildungsreisen
Politischer Aschermittwoch der BayernSPD in Vilshofen am 16. und 17. Februar 2021
Persönlichkeitsbildung/Selbsterfahrung
Kommunikation und Rhetorik
Moderation, Präsentation und Öffentlichkeitsarbeit
Verhandlungstraining
Zeitmanagement
Gruppendynamik und Psychologie
Praktische politische Arbeit
Wahlkampf erleben – Storytelling, Campaigning, Kreativität, Praxiserfahrung
Digitalisierung – technische Voraussetzungen kennenlernen

Beginn:                  Donnerstag 7. Jänner 2021
Abendlehrgang:   wöchentlich Donnerstag, von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr
Kennenlernen:     Samstag 9. und Sonntag 10. Jänner 2021 außerhalb Wiens, verpflichtend
Kursdauer:            2 Semester – von Jänner bis Dezember 2021. Einmal die Woche findet eine Kurseinheit statt sowie etwa 10 Wochenendseminare. In den Schulferien finden keine Einheiten statt.
Kursort:                Wiener Bildungszentrum, Wien 2, Praterstraße 25a
Online Einheiten: Ein Zugang über Microsoft Teams wird dir von der Parteischule zur Verfügung gestellt.
Anmeldung:          Der beiliegende Anmeldebogen ist bis zum 15. November 2020 abzugeben.
Zielsetzung:          Vermittlung eines umfassenden ideologischen, politischen und historischen Wissens. Durch praxisbezogene Methodik sollen die TeilnehmerInnen zum selbständigen politischen Handeln in der Partei und ihren Organisationen befähigt und zum politischen Lernen angeregt werden.
Inhalte:                 Geschichte, Grundsätze und Aufbau der Parteien, Grundwissen über alle politischen Bereiche, Persönlichkeitsbildung, Rhetorik, Kommunikation sowie Präsentation und Öffentlichkeitsarbeit
Voraussetzung:    hohe Bereitschaft, den Lehrgang abzuschließen, praktische Anwendung des Gelernten, aktive Mitarbeit am Lehrgang, erste Erfahrungen im politischen Spektrum
Information und  Lehrgangsleiter: Wolfgang Markytan, MA, Telefon: 01/534 27/384 markytan@wiener-bildungsakademie.at                          

Alle InteressentInnen:               werden zu einem Kennenlernen eingeladen.
Tag der offenen Tür:                  Dienstag 13. Oktober 2020, 18:00 Uhr,
Wiener Bildungszentrum, Wien 2, Praterstraße 25a

Die Kommunikationsausbildung
Das Fundament des souveränen Auftritts: feste Werte, klare Ziele und Glaubwürdigkeit
Zu den „Baugesetzen“ der modernen politischen Rhetorik
Rede- und Gesprächsvorbereitung
Standpunktformeln und Argumentationspläne
Reden unter extremem Zeitdruck
Bildhafte Sprache als wirkungsmächtiges Instrument der politischen Kommunikation
Zur Psychologie des Überzeugens
Zwischen Überzeugungsgespräch und Debatte: strategisch richtig kommunizieren
Schlagfertigkeit in Theorie und Praxis
Verhandlungstechniken
Körpersprache
Kreativ und spontan kommunizieren
Grundregeln moderner Präsentationstechnik
Videoanalysen
Gruppendynamik
Führungstraining

#ludwig2020
#wienissoleiwaund
#wienliebe
#mehrsportimöffentlichenraum
#PräsidentdesFranzSiegelVereins
#Bundesbildungsgeschäftsführer
#erwachsenenbildunginwien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: