Erster Wiener Radmotorikpark eröffnet!

#DieguteMeldungdesTages
#28von50

An der Rudolf-Nurejew-Promenade im 22. Bezirk (stromabwärts der Reichbrücke, an der Kreuzung zur Bellegardegasse) hat die Stadt Wien auf einer Fläche von 8.000 Quadratmeter einen einzigartigen Radmotorikpark eröffnet, der Kindern und Jugendlichen ermöglicht, ihre motorischen Fähigkeiten mit dem Rad zu trainieren. Hierfür stehen 17 verschiedene Stationen zur Verfügung, die Training und Spaß miteinander verbinden. Der Outdoor-Radmotorikpark steht allen kostenlos zur Verfügung und kann ab sofort genutzt werden. Ab 5. Oktober wird der Pumptracks neben dem Radmotorikpark fertiggestellt.

Üben mit den Trainerinnen und Trainern

Ab 25. September sind für die Besucherinnen und Besucher des Radmotorikparks Trainerinnen und Trainer von Fahrrad Wien vor Ort.
Immer Freitag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr stehen ausgebildete Radfahr-Trainerinnen und -Trainer den Kindern beim Üben mit Rad und Tat zur Seite. Die Beratung ist kostenlos und ohne Voranmeldung für Einzelpersonen und Gruppen möglich.

Foto: PID/Fürthner

Der Radmotorikpark besteht aus 17 Stationen, die in einem Parcours in einer Richtung abgefahren werden. Die Wegeführung ist durch Bodenmarkierungen vorgegeben. Die Stationen stellen verschiedene Herausforderungen für Radfahrerinnen und Radfahrer dar. So gibt es zum Beispiel die Greifübung, bei der man versucht, so viele herabhängende Griffe wie möglich zu berühren. Eine Rüttelpiste und eine leicht erhöhte Balancierstrecke schulen die Fähigkeit, unter schwierigen Bedingungen die Spur zu halten. Weitere alltagsnahe Situationen wie das Überqueren von Schwellen, Schienen und Kopfsteinpflaster oder die Bewältigung von Engstellen können ebenfalls  stressfrei geübt werden.

Foto: PID/Fürthner

Der Radmotorikpark kann nicht nur mit dem Fahrrad genutzt werden, sondern eignet sich für fast alle nicht-motorisierten Fahrzeuge. Möglich ist die Befahrung daher auch mit Einrad, Skateboard, Inlineskates, Scooter oder Rollstuhl. Das Projekt wurde von der Stadt Wien und dem Bezirk Wien-Donaustadt finanziert, die Errichtung Parks erfolgte durch die Fachabteilung Wiener Gewässer.

Infos und Bilder: https://www.fahrradwien.at/news/radmotorikpark-eroeffnet/


#ludwig2020
#wienissoleiwaund
#wienliebe
#mehrsportimöffentlichenraum

Schnitzelgutschein einlösen!

#DieguteMeldungdesTages
#17von50

Noch ist er einige Tage Gültig, der so genannte Schnitzelgutschein! Als direkte Förderung für die Wiener Gastronomie und als kleines Dankeschön an die Wiener Bevölkerung sind fast 1 Million Gutscheine versandt worden. Ein Großteil wurde schon eingelöst, einige sind noch im Umlauf! Viele wurden auch gespendet, ich habe meinen mit meinem Sohn nach der Zeugnisverteilung eingesetzt.

Viele Betriebe erzählen dem Bürgermeister Dr. Michael Ludwig davon, dass damit die schwierigsten Zeiten überwunden worden sind und dass man nun positiv in die Zukunft blickt!

Also: Gutschein einlösen und wiederkommen! Er ist nur noch wenige Tage bis zum 30. September 2020 gültig!

#ludwig2020
#wienissoleiwaund
#wienliebe

Ich trete an: Am 11. Oktober 2020 gemeinsam für und mit Bürgermeister Dr. Michael Ludwig für unser Wien!

#DieguteMeldungdesTages
#61von100:

Ich bin als politischer Mensch groß geworden. Aufgewachsenen in einem Gemeindebau in Breitensee habe ich ziemlich schnell gelernt, was es bedeutet, sich für andere einzusetzen. Auch ich habe im Laufe meiner wechselvollen Geschichte immer wieder auch Unterstützung von anderen Menschen gebraucht. Heute bin ich so weit, dass ich diese Hilfe auch geordnet weitergeben kann!

3 Menschen haben mich politisch am stärksten geprägt:

Bezirksrätin a.D. Elisabeth Haidler, die sich immer allen, auch noch so großen und (für manche scheinbar) kleinen Probleme angenommen hat, nie jemanden ausgrenzte! Sie hat mir gelernt wie wichtig das Zuhören und Helfen ist, immer bei den Menschen zu sein!

Der leider schon verstorbene Rudi Gelbard brachte mir bei, ideologisch immer auf der richtigen Seite zustehen und dabei nie auf das Zugehen und Zuhören der anderen Meinungen zu vergessen. Seine eigene Geschichte, er war eines der wenigen überlebenden Kinder aus dem Konzentrationslager Theresienstadt, hat er immer versucht so weiter zu geben, dass wir mit Einsatz und Begeisterung Menschen davon überzeugen können, welcher der richtige Weg ist!

Und natürlich derjenige, der all das in sich vereint: Dr. Michael Ludwig! Als er Gemeinderat und Bildungssekretär der SPÖ Wien war, hat er mich 2002 in sein Büro geholt. Seit damals darf ich im politischen Erwachsenenbildungsbereich tätig sein. 2 große Projekte durfte ich von ihm übernehmen: Die Exkursionen der Wiener SPÖ-Bildung, die Wienerinnen und Wiener ihre Heimatstadt zeigen, in manchen Jahren hatten wir über 20.000 TeilnehmerInnen dabei. Und die Übernahme der Leitung der Wiener Parteischule, die traditionsreichste Ausbildung der ArbeiterInnenbewegung. Im heurigen Februar habe ich dafür den 1. Karl-Czernetz-Preis für herausragende Leistungen im Rahmen der Wiener Parteischule erhalten!

Meine Themen in diesem Wahlkampf werden sein: Sport, Erwachsenbildung, Umwelt und Kleingärten!

Gemäß meines Mottos: „Viele Ideen! Voller Einsatz!“ bitte ich dich mich dabei zu unterstützen! Ich bin in ganz Wien wählbar! Zusätzlich dazu werde ich in den nächsten Tagen und Wochen neben Hernals auch noch meine Heimatstadt Wien vorstellen: heute

#1von50
#wienliebe
#ludwig2020
#mehrsportimöffentlichenraum
#erwachsenenbildunginwien
#hernalserumweltausschussvorsitzender
#lebenimkleingarten
#HernalserstvBauausschussvorsitzender
#HernalserRadfahrbeauftragter
#HernalserstvVerkehrskommissionsvorsitzender
#HernalserBezirkssportbeauftragter
#HernalserKleingartenkommissionsvorsitzender